Aleksandra Ford-Sampolska (geboren 14. Januar 1947 in Krakau , gest. 3. Januar 2013 in Warschau ) - polnische Schauspielerin . Absolventin der Filmhochschule in Lodz . In den Jahren 1972-1974 gearbeitet im Theater Szczecin, in den Jahren 1974-1976 am Nationaltheater in Warschau, in den Jahren 1977-1978 am Niederschlesischen Theater in Jelenia Gora. Danach (1979-1981) war sie Schauspielerin am polnischen Theater in Poznan, in den Jahren 1981 bis 1990 kehrte sie wieder in das Nationaltheater in Warschau zurück. Sie spielte auch in mehreren Spielfilmen. Sie lebte in Warschau, wo sie das Literatur-Theater  gegründet und geführt hat. Sie starb am 3. Januar 2013 in Warschau im Alter von 65 Jahren und wurde beerdigt am 11. Januar 2013. Sie ruht auf dem Powazki Militärfriedhof in Warschau [wikipedia PL] . Ich werde ihr ein dauerhaftes, liebevolles Andenken bewahren ! Als Mensch war sie ein zauberhafter Vulkan, dem das Feuer nicht ausging. Sie war zielbewußt, liebevoll, sanft-ehrgeizig und jeder guten Idee aufgeschlossen. Außerdem, und das war für mich vor 35 Jahren auch nicht ganz unwichtig, war sie bildschön - und sie hatte mich sehr lieb, wie ich sie. Sie wollte damals, daß ich in Warschau bleibe, aber ich hatte zuviel Angst ... (Ostblock etc.). Kennengelernt hatten wir uns in England, wo ich Klavier spielte und sie in einer Pantomime-Gruppe agierte. Der Pianist hatte keine Ausreiseerlaubnis bekommen, und so bin ich dann bei ihnen als Begleiter ihrer Darbietungen eingesprungen. Liebe Aleksandra, ich wünsche Dir eine sanfte Ruhe, bis wir uns im nächsten Leben unter anderen Umständen wiedersehen. Ich danke Dir auch, daß Du mich mit Eva Demarczyk bekannt gemacht hast ! Aleksandra und Wulf 1977 HOMEPAGE von Wulf Alsen 2014 aktuell September