Gute Stichworte wären: CD´s von Wulf Dieter Alsen                – Cutting total Cutting ist ein übernommener, gut passender Begriff aus dem amerikanisch-esoterischen Sektor, dessen eigentlicher Inhalt aber so geändert wurde, daß nichts vom alten Verderblichen mehr enthalten ist. Cutting (to cut = schneiden) ist ein „Abschneiden“ aller Ver-Bindungen zu Energien der Vergangenheit, ob es sich um Denkschemata oder Personen handelt. Leider ist es so, daß einmal Cutting nicht reicht für's Leben, sondern daß ein regelmäßiges Cutting zusammen mit dem Löschen morphogenetischer Felder (siehe gleichnamige CD) zum Lebensalltag gehören sollte. Besonders geachtet werden muß darauf, daß nicht neue, ungesunder Verbindungen geschaffen werden durch das, womit wir uns täglich beschäftigen - ob das Personen, Ideologien, materielle Güter oder Philosophien sind. „Ich bin frei - befreit! Aller Ver-Bindungen ledig und spüre die Stärke und Kraft meiner äußeren Körper. Aufrecht und freudig strebe ich der Verschmelzung mit dem Vater entgegen.“ Zu Beginn dieser Meditation schaffe ich mir eine virtuelle Arbeitsfläche, d.h. einen inneren Freiraum vor mir. Wenn ich im Sitzen meditiere, stelle ich mir einen vor mir stehenden Tisch vor, auf dem ich agieren kann. Im Liegen schaffe ich mir eine Arbeitsfläche, wie sie meinem Aktionsradius entspricht. Dann erwähle ich mir eine Person, die ich befreien möchte. Die ersten „einhundert“ Male dieser Meditation wird das die eigene Person sein. Ich möchte empfehlen, keinen anderen Menschen zu cutten, ehe Sie nicht vollkommen selbst frei sind, weil sonst Übertragungen stattfinden mögen, die beiden schaden ! Nun beginnt das Cutting für jedes Chakra einzeln (Chakren werden die Stellen des Körpers genannt, die als Energie-Eintritts- und –Austritts-Stellen erspürbar sind). Als erstes werden die Verbindungen (bildlich als „Kabel“ oder „Schnüre“ bezeichnet) zur Vergangenheit gekappt, radikal abgeschnitten. Dann werden die entstandenen Wunden mit heilendem grünen Licht behandelt und mit weiß versiegelt. Zuletzt wird ein dichter goldener Schutzpanzer über das Chakra gelegt, um es (wenigstens jeweils für eine gewisse Zeit) unangreifbar zu machen. Diese Handlung des Cutting werden Sie als befreiend, äußerst wohltuend und erfrischend erleben. Bitte cutten Sie auch Ihre Bindung an den gegenwärtigen Partner, damit so ein neuer Anfang in der Beziehung geschaffen werden kann. Sie werden sehen, wie belebend das ist für Ihr tägliches Miteinander! Machen Sie sich keine Sorgen über eine dadurch bedingte Trennung - Sie werden die Bindungen aufgrund der täglich aktiven morphogenetischen Felder umgehend wieder aufgebaut haben. Nach der Meditation recken und strecken Sie sich wieder, wie Sie das schon so oft getan haben, um Ihre „Lebensgeister“ wieder in Gang zu kriegen. Spielzeit 23 min SLIM-CD Preis: 15,- € Hier bestellen Sofort-Download nur 7,45 €  incl. Beschreibung, Cover, Label (PDF) vater, mutter, kinder, eltern, partner, partnerin, befreiung, cutting, bindungen, nabelschnur, freiheit, wohlgehen, wellness, leichtigkeit, gelassenheit HOMEPAGE von Wulf Alsen 2014 aktuell September